Dreißig Tage des Glücks. Ein Experiment.

 30 Days Of Happiness


 

Was macht dich glücklich und wie oft möchtest du dieses Glück in dein Leben integrieren?

 
Auszug aus der 30 Days Of Happiness Challenge

Auszug aus der 30 Days Of Happiness Challenge

 
 
 

Wie bist du täglich glücklicher, zufriedener auf ganz einfache Weise?


Diese 30 Tage habe ich zuerst nur für mich entwickelt. 

Hauptberuflich arbeite ich als Grafikdesignerin, nebenberuflich gehe ich meiner Leidenschaft, dem Unterrichten von Yoga, nach.


Tu was du liebst und du wirst keinen Tag mehr arbeiten.
— Konfuzius

In meinem Projekt  30 Days Of Happiness  habe ich Themen vereint, die mich als Grafikerin und Yogalehrerin täglich begleiten und meinem Leben mehr Zufriedenheit verleihen:

Klarheit (deiner Gedanken & Taten), Kreativität, mehr Fokus (auf das was dir guttut) und Achtsamkeit bringen Zufriedenheit – in der Yogaklasse, im Beruf und im Alltag.

Doch wie gelingt es,  jeden Tag ein bisschen mehr zum eigenen Glück selbst beizutragen und die eigene Zufriedenheit zu steigern?

Das wollte ich mit meinem 30 Tage Projekt herauszufinden!
Jeden Tag habe ich mir eine neue Aktion/Anleitung zum Glücklichsein überlegt und meine Empfindungen und Ergebnisse auf Facebook mitgeteilt.


AUSZUG
Methode #1 Notiere 5 Dinge für die du heute dankbar bist!
Methode #2 Atme 10 Minuten lang doppelt so lange aus, wie ein!
Methode #3 Stehe morgen 1 Stunde früher auf. Nutze die Zeit nur für dich.
Methode #4   Iss mit Achtsamkeit!
Methode #5 Kein Facebook, Twitter, Email — nichts. Logg dich aus.
Methode #6 Einen guten alten Freund anrufen oder treffen.
Methode #7 Schau 3 Menschen in die Augen & schenke ihnen ein echtes Lächeln. 
Methode #8 Erledige jeden Morgen als Erstes deine wichtigste Aufgabe am Tag.
Methode #9   Besorge Blumen für jemanden, den du schätzt.
Methode #10 Meditiere für mehr Energie. Meditiere für 15 Minuten.
Methode #11 Liebe deinen Körper. »Beweg dein Arsch!« 🎽 🏋🏻 🚴🏻👟
Methode #12 Sei für einen erholsamen Schlaf gut vorbereitet!
Methode #13 Etabliere eine wirksame Morgenroutine & beeinflusse deinen gesamten Tag positiv.
Methode #14 Schreib Deine Ziele für Deine kommende Woche auf!
Methode #15 Verbreite Freude & Wertschätzung durch Komplimente.
Methode #16 Detox deine Worte. 
Methode #17 Täglich tun, was man liebt!
Methode #18 Lerne jeden Tag etwas Neues.
Methode #19 Meditiere für mehr Energie ❤︎, Fokus ⦿ & Gelassenheit 〰️


Nach kurzer Zeit konnte ich viele Freunde und Freunde von Freunden mit meinen täglichen Aufgaben & kleinen Herausforderungen begeistern und zum Mitmachen bewegen. Diese positive Resonanz bestärkte und motivierte mich sehr.

Die "Teilnehmer" bekamen also jeden Morgen von mir eine Tagesaufgabe. Sie unterstützten und motivierten sich gegenseitig und es entstand ein reger Austausch darüber, was gut oder weniger gut funktioniert, um Glück und Zufriedenheit ein wenig näher zu kommen.

Das Projekt war eine Bereicherung für alle Teilnehmer, denn es hat diesen Menschen Freude bereitet und sie freundschaftlich miteinander verbunden.
 

MEIN ANLIEGEN
Ich möchte die 30 Days Of Happiness Challenge erweitern, verschenken, teilen, bekanntmachen und damit mehr Menschen zufriedener und glücklicher machen.

BEREITS UMGESETZT
1. Die Idee.
2. Inhalt & Anleitung von 30 Tagesaufgaben.
3. Persönliche Geschichte oder Informationen aus Studien zur jeweiligen Tagesaufgabe.
4. Grafische Darstellung der Tagesaufgabe (Quadratische Karten; siehe weiter oben auf der Seite).

NOCH NICHT UMGESETZT
Als Kartenset oder Website (hier ist der Community-Austausch-Gedanke stärker) möchte ich gerne mehr Zufriedenheit verbreiten und meine eigenen überwältigenden Erfahrungen damit teilen.

MOTIVATION
Ich möchte Menschen auf einfache Weise mehr Zufriedenheit schenken;  mehr Klarheit, Kreativität, Fokus und Achtsamkeit in deren Alltag bringen.
Auch für Kinder ist das ein sehr stärkendes & hilfreiches Tool: Gerne würde ich Schülern die Möglichkeit geben, mehr auf sich zu achten, sich selbst und das was ihnen gut tut zu festigen oder kennenzulernen.

MENTORINPROGRAMM
Helft mir die Antworten auf folgende Fragen herauszufinden:
Welche Form des Projekts ist die Richtige? Passen die Inhalte? Was sagt eine noch viel größere Gruppe an Menschen dazu? Wie kann man den Community-Austausch-Gedanken noch verstärken?
Ich wünsche mir mehr Feedback und Kritik an Inhalt und Umsetzung.

Helft mir meinen Traum zu verwirklichen!